Willkommen auf der Website der Gemeinde Regionale Zivilschutzorganisation Olten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorheriger Bereich | nächster Bereich

Führungsunterstützung

Die Führungsunterstützung unter der Leitung von Chef Führungsunterstützung Pascal Dietiker leistet in drei Bereichen wertvolle Arbeit: Beim Sirenenprobealarm, in der Telematik und bei klassischen Stabsarbeiten. Der Bereich umfasst rund 115 Angehörige des Zivilschutzes.

Ein Fixpunkt bei den Einsätzen der Führungsunterstützung ist der jährliche Sirenentest am ersten Mittwoch im Februar, der in der Bevölkerung bestens bekannt ist. Im Rahmen dieses WKs wird der Zugang und die Funktionalität der einzelnen Anlagen geprüft und dokumentiert. Mit dem gleichen Einsatz werden auch die Kommunikation per Funk sowie verschiedene organisatorische Elemente geübt. Ebenfalls Teil der Führungsunterstützung ist die Telematik. Dazu gehören Leitungsbau, Funknetz und Antennenbau. Anhand eines WKs im Herbst werden diese Fertigkeiten geübt. Meist anhand eines erfundenen Szenarios, bei dem etwa ein mobiler externer Kommandoposten erstellt und erschlossen werden muss. Der dritte Teil betrifft die Arbeit im Bereich Lage. Dazu gehören etwa verschiedene Stabsarbeiten, die Lageaufbereitung, das Führen von Journalen und Karten oder Stabsrapporte.

Chef Führungsunterstützung Pascal Dietiker hebt hervor: «Das direkte Mitwirken im Stab und somit auch die direkte Unterstützung des Führungsstabes ist spannend und herausfordernd.» Der Führungsunterstützung zugeteilt werden hauptsächlich Berufsleute, die den Umgang mit einem Computer gewohnt sind: Informatiker, Telematiker, Kaufleute oder Studenten.

Pascal Dietiker
Chef Führungsunterstützung Pascal Dietiker

zur Übersicht