Willkommen auf der Website der Gemeinde Regionale Zivilschutzorganisation Olten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorheriger Bereich | nächster Bereich

Zuordnungsplanung/Periodische Schutzraumkontrolle

Zum Bereich der Zuordnungsplanung/Periodische Schutzraumkontrolle gehört die periodische Kontrolle der Schutzräume bei der Bevölkerung sowie die Zuweisung jeder Bürgerin und jedes Bürgers in einen Schutzraum. Dafür zuständig ist Michael Kamber mit seinem Team von rund 25 Angehörigen des Zivilschutzes.

Im Rahmen der periodischen Schutzraumkontrolle (PSK) werden alle 10 Jahre die Schutzräume der Bevölkerung kontrolliert. Geprüft wird, ob der Schutzraum nach kantonalen und nationalen Vorgaben einsatzbereit ist oder ob Mängel bestehen und behoben werden müssen. Die Kontrollen finden im Rahmen von zwei WKs pro Jahr statt, jeweils terminlich vorangemeldet bei den Haushalten und Gemeinden. Dieses Jahr konnten die Kontrollen zum ersten Mal mit modernen technischen Mitteln, den Tablets, durchgeführt werden.

Zur Zuweisungsplanung (ZUPLA) gehört einerseits die Datenbeschaffung der Schutzräume als Vorbereitung für die PSK. Andererseits die Datenbeschaffung der Bürger, um im Ernstfall mit aktuellen Daten arbeiten und die Schutzräume korrekt zuweisen zu können. Der ZUPLA zugeteilt werden Personen aus allen Berufsgruppen, da die Arbeit sehr vielschichtig ist. Sie werden in einem nationalen PSK-Kurs ausgebildet.

Chef PSK/ZUPLA Michael Kamber legt viel Wert darauf, dass seine Truppe gut ausgebildet ist: «Nur wer über sein Fachgebiet Bescheid weiss, kann im Einsatz vor Ort mögliche Fragen der Bürgerinnen und Bürger fachkundig beantworten.»

Michael Kamber
Chef PSK/ZUPLA Michael Kamber

zur Übersicht