Willkommen auf der Website der Gemeinde Regionale Zivilschutzorganisation Olten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Zivilschützer sind für Kleintiere und gegen Unkraut im Einsatz

Die Zivilschützer zeigten im Naturschutzpark Olten SüdWest ihren grünen Daumen: 30 Männer jäteten, schnitten Heu weg und entsteinten ein grosses Feld in ihrem einwöchigen Einsatz zugunsten der Gemeinschaft. Dazu wurden Holz und Steine zu Haufen aufgeschüttet, die als Brutstätte für allerlei Kleintiere dienen. Die Zivilschützer tragen so einen wichtigen Teil dazu bei, dass im neuen Quartier, das in den nächsten Jahren für Hunderte neue Einwohner entstehen soll, die Flora und Fauna gut gedeihen kann.

Die insgesamt mehr als 11 Hektaren grosse Naturschutzfläche besteht aus einer Schutzzone für ökologischen Ausgleich und einem sogenannt beruhigten Bereich, der bis zur Bereitstellung der Schutzzone als Wanderbiotop dient. Die Männer der regionalen Zivilschutzorganisation Olten mit neun angeschlossenen Gemeinden waren bereits zum sechsten Mal für den städtischen Naturpark aktiv - diesmal unter der Führung von Einsatzleiter Hauptmann Tobias Senn.

Zivilschützer bei der Arbeit
Bild links: Die Zivilschützer jäten Unkraut von Hand aus.
Bild rechts: Die Zivilschützer säubern ein grosses Feld von Steinen.

Datum der Neuigkeit 13. Sept. 2013